älteres Ehepaar
älteres Ehepaar
junges Paar
junges Paar
 
 

Neue Wohnform mit Zukunftspotential

Probewohnen in der neuen "Smarthome-Gästewohnung". Die Wohnbau Salzgitter stellt sich der Herausforderung des "Älterwerdens" und geht neue Wege...

In ihrem 90. Jubiläumsjahr ist Ihre Wohnbau Salzgitter keineswegs in die Jahre gekommen! Am Standort Salzgitter und Peine  präsentieren wir uns heute moderner und innovativer als je zuvor. Wir beschäftigen uns kontinuierlich mit strategischem Quartiersmanagement, um für unsere Kunden ein lebendiges Wohnumfeld zu erhalten und schaffen verschiedenste Altersgruppen mit unterschiedlichen Bedürfnissen individuellen Wohnraum. Mit einem jungen Team von insgesamt 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir gut aufgestellt, um die vor der Wohnungswirtschaft liegenden Herausforderungen zu meistern.

Nicht nur Ihr Vermieter, Ihre Wohnbau, ist mittlerweile 90 Jahre alt, auch ein wesentlicher Teil der Bürgerinnen und Bürger in Salzgitter sowie in Peine gehören zur älteren Generation und beschäftigen sich heute regelmäßig mit dem Thema:

"Wie möchte ich alt werden?" und der Frage "Wie kann ich das in meinem mir vertrautem Wohnumfeld?!

Alte Menschen


Mit dieser Frage beschäftigen sich auch, unter der Federführung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, zahlreiche Forschungsprojekte. Dazu wurden sogenannte AAL-Systeme (Ambient Assisted Living) entwickelt. Das Ziel der Altersgerechten Assistenzsysteme ist es, dass Senioren und Menschen mit Handicap die Möglichkeit haben, selbstbestimmt und sicher bis ins hohe Alter in den eigenen vier Wänden leben zu können.

 
 

Dabei sollen die vergleichsweise hohen Kosten des betreuten Wohnens oder eines Pflegeheims vermieden und die im Vergleich günstigen elektronischen Alltagshilfen in der Wohnung und den im Alltag verwendeten Einrichtungsgegenständen intelligent eingesetzt werden.

Im Vordergrund steht beispielsweise die sinnvolle Verwendung einer automatischen Notrufweiterleitung an ein vernetztes Pflegeunternehmen. Dazu werden entsprechende Sensoren und Bewegungsmelder in der Wohnung montiert. Stellt das System fest, dass heute in der Wohnung die sonst so üblichen Tagesabläufe wie Aufstehen, Kaffee kochen, Frühstück zubereiten und Einschalten des Fernsehers fehlen, schlägt das System automatisch Alarm und der angebundene Pflegedienst wird über den möglicherweise vorliegenden Notfall informiert. Dieser wird dann sofort weitere Maßnahmen einleiten. Neben dieser 24-Stunden-Betreuung sind weitere technische Helfer vorgesehen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist Ihre Sicherheit. Dabei wird zum Beispiel der Mieter bei Verlassen seiner Wohnung informiert, dass die Terrassentür noch offen steht oder die Herdplatte bzw. das Bügeleisen nicht abgeschaltet wurde. Hiervon profitiert natürlich die gesamte Hausgemeinschaft.

Das System informiert, wenn ein Luftaustausch durch Querlüften vorzunehmen ist. Um Betriebskosten zu reduzieren, werden die Heizkörperventile intelligent von der Technik gesteuert und berücksichtigen die Anwesenheit des Nutzers und die Raumluftqualität.

Wir befassen uns bereits seit Jahren intensiv mit der barrierefreien Umgestaltung und der energetischen Modernisierung unseres Wohnungsbestandes. 15 % des Bestandes stehen bereits als barrierefreier/-armer Wohnraum zur Verfügung. Bundesweit liegt der Anteil derzeit bei 1 %.

Damit Sie die Möglichkeit haben, das neue System einmal in Ruhe kennenzulernen, mit uns Erfahrungen zu sammeln und eventuelle Ängste vor neuer Technik auszuräumen, gestalten wir aktuell eine neue Smarthome-Gästewohnung in unserem Bestand in der Südstadt von Salzgitter-Bad. Die Wohneinheit befindet sich in unmittelbarer Nähe zu unserem Südstadtzentrum, ist komplett barrierefrei und sogar rollstuhlfreundlich umgestaltet. Bei der Umgestaltung wird ein AAL-System mit allen für den Nutzer sinnvollen Eigenschaften eingebaut.

Hasenspringweg
 

Probieren Sie es einfach einmal aus oder vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin. Natürlich ist die Wohnung komplett schwellenfrei eingerichtet und von der großzügigen Terrasse aus barrierefrei mit dem Rollstuhl oder Rollator erreichbar.

Unsere Kunden haben die Möglichkeit, diese altersgerechten Assistenzsysteme auch in ihrer eigenen Wohnung installieren zu lassen. Ihre Kundenbetreuer werden Sie bei Interesse gern über Leistungen und Kosten informieren. Die Ausstattung kann je nach Lebenssituation der betroffenen Person angepasst und erweitert werden.

Verschiedene Anwendungsbeispiele wie Heizungsregulierung per Smartphone, Einbruchsicherheit und der Steuerung von Haushaltsgeräten und Beleuchtung können auch für junge Menschen interessant sein.

Das Projekt wird durch die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. begleitet. Die Johanniter haben sich bereits seit 2009 intensiv mit dem Thema AAL-Systeme befasst und sich an den Forschungsprojekten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligt. Mitte 2015 wurde der Grundstein für die Kooperation in den Räumlichkeiten der Johanniter an der Windmühlenbergstraße gelegt und die Planung sowie der Einsatz in unserem Wohnungsbestand festgelegt.



Johanniter und Wohnbau - Logo



 
 
Wohnbau Salzgitter-Bad

Wohnbau Salzgitter
Windmühlenbergstr. 9-11
38259 Salzgitter
Tel.: 05341 3006-0
Fax: 05341 3006-33
E-Mail

 
Stadtbüro Lebenstedt

Stadtbüro Lebenstedt
Imatraweg 12
38226 Salzgitter-Lebenstedt
Tel.: 05341 3006-70
Fax: 05341 90145775
E-Mail

 
Stadtbüro Peine

Stadtbüro Peine
Am Sackpfeifenberg 22
31226 Peine
Tel.: 05171 294791-60
Fax: 05171 264791-66
E-Mail