Neubau Hedwigstraße - die ersten Mieterinnen erkunden ihr neues Zuhause

Mit unserem Neubau Hedwigstraße 48 in Salzgitter-Bad sind wir komplett im Zeitplan und unsere Bautätigkeit nähert sich sichtbar dem Ende.

Aktuell werden die Wände in den Wohnungen tapeziert, gestrichen und die Fliesen im Treppenhaus verlegt. Erste Mietverträge sind abgeschlossen.

Unsere Erstmieterinnen Gisela Wittig und Roswitha Ullrich erzählen uns von ihren Eindrücken:

Frau Ulrich, Sie sind echte Salzgitteranerin? "Ja, ich bin in Salzgitter-Watenstedt groß geworden und hatte dort eine wunderschöne Kindheit. Es war eine große Gemeinschaft, wir Kinder konnten überall spielen. Später wohnte ich viele Jahre in Salzgitter-Lebenstedt. Beruflich habe ich Hauswirtschafterin gelernt."

Was zieht Sie nach Salzgitter-Bad? "Ausschlaggebend war für mich, dass ich in die Nähe meiner Tochter ziehen wollte. Und hier in der Hedwigstraße freue ich mich jetzt, zukünftig mit anderen Senioren zusammen zu wohnen. Ich hoffe, dass man sich gegenseitig hilft. Ich hoffe, dass es funktioniert und dass man eine gute Hausgemeinschaft hat. Meine Erfahrung ist, man muss immer auf die Leute zugehen. Und mir war immer klar, wenn ich nochmal umziehe, dann nur zur Wohnbau. Ich habe immer nur Gutes von Euch gehört."

Kai Mühlberg mit Roswitha Ulrich

Herzlichen Dank für die Vorschusslorbeeren, das freut uns. Welche Pläne haben Sie für die Zukunft? "Ich möchte mich weiterhin sozial engagieren. Ich unterstütze das SOS Kinderdorf, was sich ja in unmittelbarer Nähe befindet. Außerdem bringe ich mich ehrenamtlich noch bei anderen Vereinen ein. Gerne möchte ich mich für die Hausgemeinschaft engagieren, die Leute zusammenführen und die zahlreichen Wohntreffs im Wohnumfeld besuchen."

Neben dem Wohnumfeld, was sagen Sie zum Gebäude? " Ich muste mich natürlich etwas verkleinern, also brauche ich teilweise neue Möbel. Das wird eine Herausforderung. Beeindruckend finde ich die elektrischen Helfer, die Jalousien und im Dachgeschoss die elektrischen Fensteröffner für die Dachflächenfenster. Das erleichtert im Alter einiges.

Lieben Dank für das Interview und wir drücken die Daumen, dass sie gut ankommen.

"Das war Liebe auf den ersten Blick" so startet unser Interview mit Gisela Wittig...

Melanie Herudek mit Frau Wittig

Frau Wittig haben Sie denn die Bauphase etwas verfolgen können? " Ich habe in der Bauphase ganz genau ein Auge darauf gehabt. Ich bin immer mit meiner Freundin in der Nähe spazieren gegangen. Und als das Baugerüst noch stand und überall noch Staub war, wusste ich schon, dass das da oben im Dachgeschoss meine Wohnung wird."

Das hat ja auch geklappt. Und was sagen Sie zu Ihrer Wohnung? "Ganz ehrlich, nachdem dann der Putz auf der Fassade war und ich das erste Mal ins Haus durfte, war ich hin und weg. Ich hätte nie gedacht, dass es so schön wird. Das gesamte Gebäude."

Sie sind bereits Mieterin bei der Wohnbau? "Ja, genau, in einer sehr schönen Wohnung am Heckenrosenweg. Aber mir ist es wichtig, zukünftig mit Gleichaltrigen zusammen zu wohnen.

Ich möchte mich hier einbringen und freue mich auf ein ruhiges Umfeld und den gemeinsamen Kontakt. Man wird ja nicht jünger! Nachdem ich mich 25 Jahre beruflich sehr gerne um Kinder und andere in mehreren Familien gekümmert habe, beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt für mich. Ich möchte jetzt an mich denken und deshalb habe ich mich bewusst für diese Wohnform entschieden. Deshalb habe ich auch keine Ruhe gegeben."

Was haben Sie für Pläne, wenn Sie erst mal eingezogen sind? "Ich habe jetzt ein kleines Urenkelkind, da freue ich mich drauf. Ich kenne die Umgebung wegen der Veranstaltungen im Gymnasium, das Angebot werden wir wieder wahrnehmen, wenn es geht. Ich möchte weiter die Umgebung kennenlernen, viel Natur ist in unmittelbarer Nähe. Ich bin regelmäßig bei meinem Sohn in Bayern, der dort ein Wellnesshotel betreibt."

Herzlichen Dank für die persönlichen Worte, bleiben Sie gesund und viel Spaß in Ihrem neuen Zuhause.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln Datenschutzinformationen