Neuer Wohnbau-Heißluftballon erobert Salzgitters Himmel

Barrierefreier Sympathieträger - Mit dem Wind über Seen, Wälder und Städte gleiten: Die Fahrt in einem Heißluftballon ist nicht nur die älteste, sondern gleichwohl die erlebnisreichste Form die Lüfte zu erkunden.

Ab sofort erobert der Wohnbau-Ballon den Luftfahrtraum in der Region.
Ab sofort erobert der Wohnbau-Ballon den Luftfahrtraum in der Region.

Salzgitter. Mit dem Wind über Seen, Wälder und Städte gleiten: Die Fahrt in einem Heißluftballon ist nicht nur die älteste, sondern gleichwohl die erlebnisreichste Form die Lüfte zu erkunden. Nun erobert ein neuer Riese den Himmel über Salzgitter. Der neue Heißluftballon der Wohnbau Salzgitter stieg mit voller Besatzung nach der Taufe zum ersten Mal in Begleitung der Makler- und Flugbörse-Ballone in den rosaroten Abendhimmel. An diesem Abend fuhren die Ballone mit einer gutgelaunten Wohnbau-Besatzung, die vorher ausgelost wurde, kilometerweit über Braunschweig hinweg. „Die Wetterbedingungen sind wunderbar. Eine Landung weit hinter Braunschweig schaffen wir sonst in den seltensten Fällen“, erzählt Pilot Robert Bessel. Der Geschäftsführer von AIR-lebnisse Ballonfahrten bietet die Fahrten ab sofort für Interessenten an. Inhaber des Ballons ist die Wohnbau Salzgitter. Das Wohnungsunternehmen setzt auf den positiven Imageträger. „Der Ballon ist trotz seiner Tradition nie aus der Mode gekommen. Jeder bekommt ein Lächeln ins Gesicht, wenn er einen Ballon am Himmel sieht. Wir wollen damit langfristig auf die Wohnbau aufmerksam machen“,berichtet Geschäftsführer Jens Bischoff, der auch den 100. Geburtstag 2026 im Fokus hat. Dass der Korb dank seiner Tür barrierefrei nutzbar sei, passe ebenfalls perfekt in das Konzept. Damit ist der dicke Riese auch für Rollstuhlfahrer oder Senioren geeignet. „Somit ist er der zweite in Salzgitter und damit der Standort einzigartig in Deutschland“, betont Robert Bessel. Auch Barbara von Zitzewitz, Besitzerin des Flugbörse-Riesen, gratulierte Jens Bischoff zur neuen Anschaffung: „Jede Ballonfahrt ist einzigartig und immer ein Erlebnis!“ Der Wohnbau-Ballon mit seiner 26 Meter hohen und fast 2000 Quadratmeter großen Nylonhülle kann sechs Passagiere plus Piloten befördern. Wohin es geht, entscheiden seit Jahrhunderten allein die Windverhältnisse. Eine durchschnittliche Fahrtdauer beträgt eine bis eineinhalb Stunden. Für 195 Euro kann man im neuen Ballon den Alltag vergessen, für Gruppen wird es günstiger. Für die Dauer der gesamten Fahrt müssen alle Balloninsassen einen Mund- und Nasenschutz tragen.   Buchungen sind unter air-lebnisse.de oder unter Telefon 05300 933 4 111 möglich.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln Datenschutzinformationen